Allgemein

Was ist Lasergame?

Lasergame / Laser-Tag / Lasertag

Beim Fun-Sport Lasergame handelt es sich um ein Spiel, bei dem mehrere Spieler versuchen verschiedene Aufgaben auf einem dafür geeigneten Spielfeld zu erfüllen. Das Spielfeld nennt man auch Arena und es ist eine Art Hindernis-Parcours. Die Spieler sind mit ungefährlichen, gewehrähnlichen Infrarotsignalgebern ausgerüstet (auch Laserwaffen oder Tagger genannt). Damit wird ein Schusswechsel simuliert vergleichbar mit dem Räuber und Poli-Spiel welches wir aus der Kindheit kennen.

Bei Lasergame Wil geht es nicht primär um die Simulation eines Schusswechsels, sondern um das taktische Verhalten der Gruppe, welches entscheidend ist um bestimmte Ziele zu erfüllen. Es ist wichtig zu wissen, dass unsere "Waffen" keine Projektile freisetzen sondern lediglich Infrarotlicht versenden. Dies ist unsichtbar und auch ungefährlich für die Augen. Da aus den Lautsprechern in den Geräten Schussgeräusche ertönen, hört es sich dennoch ähnlich an wie eine Waffe. Mit dieser Ausrüstung und einem sportlichen Outfit bewegt man sich also durch die Arena und versucht Ziele zu erfüllen und Gegner ausser Gefecht zu setzen. Da man sich bewegt und gleichzeitig aufgrund der Anspannung der Adrenalin-Spiegel steigt, beginnt man schnell zu schwitzen. Aus diesem Grund empfehlen wir sportliche Kleidung und Turnschuhe. Was nicht erwünscht ist sind Uniformen jeglicher Art sowie Teile davon. Auch Kampfstiefel sind in unserer Arena unerwünscht!

Da jedes Computerspiel welches einen Schusswechsel simuliert ab 18 Jahre freigegeben ist, haben wir uns für ein Mindestalter von 18 Jahren entschieden, obwohl keine gesetzliche Vorschrift besteht! Ausnahmen gibt es: Zum Beispiel für Lehrlinge die selbstverständlich auch beim Firmenausflug dabei sein dürfen!